Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

blog image
Restaurations-shop

Restaurations-shop

  • AT, Wien
mehr

03. Jul 2015 73

Warum Rostet ein Benzintank

Der Grund ist eigentlich ganz einfach: Treibstoffe sind hygroskopisch. Sowohl Benzin als auch Diesel. Das heißt im Klartext Treibstoffe ziehen permanent Wasser an - ähnlich wie Salz. Dieser Prozess hört nie auf, beginnt aber bereits beim Tanken. Wasser ist allerdings schwerer als Treibstoff. Daher setzt sich das Wasser am Boden den Tanks ab.

Das hat je nach Bauart des Tanks den Effekt das beim Starten nach längerem Stillstand erst einmal Wasser in die Brennkammer kommt.

Durch Treibstoffadditive (Bactofin bzw. Dieseladditiv) kann diese Wasseraufnahme verhindert werden.

Mit solchen Treibstoffadditiven ist es dann egal ob der Tank voll oder leer ist beim Stillstand (überwintern). Nur durch Luftfeuchtigkeit rostet kein Tank innen.

Das Tauchrohr im Landrover Tank. Die

Hier eine wunderbare Erklärung von Oldtimer-TV.com über die Hydroskopie von Treibstoff und warum Tanks rosten:

Nach langer Standzeit sieht der Tank eines Oldtimers äußerlich unter Umständen noch perfekt aus und man mag glauben, dass das Wichtigste ist, dass er dicht ist. Was innerlich, z.B. während einer Ruhezeit vor sich gegangen ist, mag man sich kaum vorstellen. Wer einmal einen Tank inspiziert, der über Jahre gestanden hat, wird erstaunt sein, was er neben altem Benzin vorfindet. Bei einer Standzeit von mehreren Jahrzehnten verschlammt und verklumpt der letzte Rest Benzin derart, dass im Tank eine glubberige, zäh schleimige Masse entsteht, die irgendwie an Teer erinnert. Wir der Motor angelassen, zieht er Benzin und damit die Drecksteilchen in den fein abgestimmten Motor. Das Resultat ist im schlimmsten Fall ein Motorschaden durch Kolbenfresser.

Es gibt viele Gründe, die ohnehin dafür sprechen einen Tank im Laufe eines langen Oldtimer-Lebens einmal zu überholen und auch von innen zu säubern. Der wichtigste ist, dass Sie die Lebensdauer des Motors dadurch erheblich Verlängern. Der Ursache für die Notwendigkeit ist die Korrosion, die während der Stand- und saisonalen Ruhe-Zeiten im Motor vor sich geht.

Dass überhaupt Rost entsteht in einem abgeschlossenen "Raum", liegt im Verhalten von Kraftstoff, der nämlich Feuchtigkeit anzuzieht. Der Ethanolanteil im Kraftstoff (immerhin bei normalen herkömmlichen Kraftstoff auch ein 5%iger Anteil, beim neuen Ethanolbenzin noch viel mehr) ist chemisch gesehen unendlich wasserlöslich. Dies bedeutet, dass bei einem belüfteten Tank der Ethanol-(Alkohol) Anteil im Benzin die Feuchtigkeit, die im Raum ist anzieht und sie bindet, was zu einer Mischung aus Ethanol und Wasser führt. Diese Verbindung nennt man Phase. Da diese Phase nun schwerer ist als der Kraftstoff, setzt sie sich am Boden des Tanks ab. Zudem kann diese Phase nach langer Standzeit starke organische Säuren bilden und damit ist die Rostbildung im Tank vorprogrammiert. Grundsätzlich sollte der Tank bei längeren Standzeiten komplett en

top 7
als bedenklich melden
Kommentare

lancia79
06. Jul 2015

Hmmmmm. Also hygroskopisch bedeutet doch, daß z. B. eine Flüssigkeit Wasser binden kann, und dies auch gerne tut! z.B. Bremsflüssigkeit
Warum soll es dann das Wasser wieder abgeben.
Ja richtig, Wasser ist schwerer als Treibstoffe, genau darum wird ja ein hygroskopisches Medium als Bremsflüssigkeit verwendet, um das Wasser dauerhaft zu binden!
Und außerdem, wo soll denn das Wasser herkommen, wenn nicht aus der Luft?

Bitte um Aufklärung

lg Martin

restaurations-shop
06. Jul 2015

Lieber Martin!
Das Wasser kommt natürlich aus der Luft. Klar. Oft wird leider behauptet, dass Tanks wegen des Kondenswassers rosten. Das stimmt nicht. Weil in einem Tank gibt es kein Kondenswasser. Dies entsteht bei extremen Temperaturuntersieden zwischen innen und aussen. Wir kennen das alle an den Fenstern im Winter. Diese Temperaturunterschiede gibt es aber bei einem Tank praktisch nicht. Ich habe einen sehr ausführlichen Bericht über das Phänomen Rost im Tank auf oldtimer-tv gefunden. Diesen werde ich hier einpflegen.

Ich hoffe das mein unpräzieser Text durch diese Erklärung nun alle Unklarheiten beseitigt.
Liebe Grüße
Kari

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Salz und Oel Salzburger Rallye Club Gaisberg Rennen bergfruehling-classic.de www.roadstertouren.at Goeller Classic team-neger.at Ennstal Classic
Höllental Classic thermen-classic.at Edelweiss Classic Moedling Classic Wachau Eisenstrasse Classic hannersbergrennen.at Ebreichsdorf Classic Planai Classic
1000km.at - Club Ventielspiel Rossfeld Rennen www.mx5.events legendswinter-classic.de thermen-classic.at Goeller Classic www.roadstertouren.at Salz und Oel